Info Offenbach-Hundheim

Virtueller Rundgang Neues, Kurioses Luftbild, Pläne Wanderungen Veranstaltungen

Neues ( Interessantes, Kurioses )

Inhalt: [Winzerfest] [Dichter K. Bier] Hochwasser[ Grenzbegehung] [Bananen] [Kerb[Weihnachtsmarktlauf 1999] [Frühschoppen][Draisinentour][Hierzuland]

 Unterseiten:  Winzerfest früher  Winzerfestchronik  Weinbau  Winzerfesttombola   Weinlese

Winzerfestchronik

Zusammenstellung einiger Zeitungsausschnitte zu früheren Winzerfesten ( Gesammelt  von Herrn Andreas Rauch, Kreisverwaltung Kusel )

Offenbach a. Glan

 Die Winzer von Offenbach und aus dem benachbarten Hundheim planen dieses Jahr – erstmals nach dem Kriege – wieder ein Winzerfest abzuhalten. Die früheren Winzerfeste erfreuten sich in Offenbach und der ganzen Umgebung großer Beliebtheit. In einer Versammlung aller interessierten Kreise hielt man den Erntedanktag, der in diesem Jahr auf den 30. September  fällt, für den geeigneten Termin.

 Kuseler Tageblatt vom 20. August 1951


Offenbach a. Glan

 Am Samstag, 20 Okt., hat die allgemeine Weinlese begonnen, nachdem in der Woche zuvor bereits die Müller-Thurgau-Trauben und noch früher die Portugieser gelesen worden sind. Nach dem Ergebnis des ersten Tages zu urteilen, ist die Ernte in diesem Jahr von einer Ueberdurchschnittsqualität, wenn auch die Quantitäten vom vergangen Jahr nicht erreicht werden. Es wurde ein Mostgewicht von teilweise 90 und 92 Grad Oechsle festgestellt.

Kuseler Tageblatt vom 27. Oktober 1951


Offenbach a. Glan

 Der Verkehrsverein mit Kaufmann Eckel aus erstem Vorstand hat beschlossen, daß sich so gut eingeführte Winzerfest schon im August abzuhalten und Kirchweih auf den dritten Sonntag im Mai zu verlegen. Außerdem läßt es sich der Verein angelegen sein, das Ortsbild und den Marktplatz zu verschönern.

 Kuseler Tageblatt vom 28. Juli 1953


Offenbach a. Glan

 Bischof  Dr. Wehr aus Trier weilte zur Firmung in dem festlich geschmückten Offenbach. Aufgrund einer neuen Verordnung wurden die Weinberge bis zum Beginn der Lese geschlossen.

 Kuseler Tageblatt vom 30. September 1954


Offenbach a. Glan

 Der Verkehrsverein will das diesjährige Winzerfest am 1. bis 3. Oktober noch zugkräftiger gestalten als bisher. Höhepunkt wird der Festzug sein, zu dem die übrigen Amtsorte Wagen bereitstellen sollen. Alle Gruppen sollen von Fachleuten beurteilt und für das Festzelt ein zünftiger Ansager gewonnen werden.

 Kuseler Tageblatt vom 24. August 1955


Offenbach a. Glan

 In dem Weinbergen am Glan ist die Peronospora in einem Maße aufgetreten, wie sie seit dem ersten Weltkrieg nicht mehr zu beobachten war.

 Kuseler Tageblatt vom 27. September 1955

 


 Offenbach a. Glan

 Der Verkehrsverein hat nun zum Winzerfest das Programm festgelegt. Danach ist für den Vorabend (29. September) ein großer Festkommers vorgesehen, bei dem der bekannte pfälzische Mundartdichter Helmut Metzger als Ansager fungiert. Für Stimmung wird der beliebte Sänger Pfälzer Weinlieder, Kurt Dehn sorgen. Der Hauptfesttag (Sonntag, 30. September) wird eingeleitet durch einen großen Festzug, der aus 18 bis 20 Wagen und zahlreichen Trachten und Märchengruppen besteht. Anschließend findet im Zelt ein Festakt mit Ansprachen der neuen Weinkönigin Emmy I. und der als Gäste anwesenden Brunnenkönigin von Meisenheim sowie der Blütenkönigin von Altenkirchen statt.

 Kuseler Tageblatt vom 27. September 1956


Offenbach a. Glan

 Der von Jahr zu Jahr angestiegene Besucherstrom rechtfertigt es, auch in diesem Jahr das Winzerfest abzuhalten. Der Termin wurde auf den 6. Oktober festgesetzt.

 Kuseler Tageblatt vom 28. März 1957


Offenbach a. Glan

Gegen die Wahl der 17jährigen Winzertochter Margot Kuhn zur Glantal-Weinkönigin in Offenbach erhob der Landrat des Kreises Birkenfeld wegen ihrer Jugend am Mittwoch Bedenken. Die Weinkönig sollte den Veranstaltungen des Glan-Winzerfestes vom 5. bis 7. Oktober präsidieren. Nach den vom 1. Oktober an geltenden verschärften Bestimmungen des Jugendschutzes müßte sie jedoch um 22 Uhr ihren Thron verlassen, um nach Hause zu gehen. Wie der Vorstand des Verkehrsvereines Offenbach mitteilte, soll versucht werden, bei den zuständigen Stellen der Landesregierung in Mainz eine Sondergenehmigung um verlängerten Aufenthalt für die jugendliche Weinkönigin bei dem Fest zu erlangen.

 Kuseler Tageblatt vom 20. September 1957


 Offenbach a. Glan

 Vor einigen hundert Offenbachern und Hundheimern wurde die 18- jährige Edith Schatto aus Offenbach zur neuen Glan Weinkönigin des Jahrganges 1958/59 gewählt. Prinzessinnen der neuen Weinkönigin sind Ellen Weber und Hildegard Horbach.

 Kuseler Tageblatt vom 19. September 1958

 


 Offenbach a. Glan

 Das Winzerfest findet vom 4. bis 6. Oktober statt. Namhafte Künstler von Film, Funk und Fernsehen – darunter auch Heinz Schenk vom „Frankfurter Wecker“ –haben ihr Erscheinen zugesagt.

 Kuseler Tageblatt vom 25. September 1958

                                                   


Stand: 26. Oktober 2004